Guillestrois

Auf der Hochalpenstraβe, zwischen Ecrins und Queyras, verbirgt die Guillestrois Schätze. Oben auf einem steilen Felsen steht die Vaubanfestung von Mont-Dauphin, die seit 2008 in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen worden ist. Sie herrscht über mehrere Sehenswürdigkeiten, wie den versteinerten Springbrunnen in Réotier, eine geologische Naturattraktion, oder die Rotunde des Phazyplans, woher warmes Naturwasser emporschieβt.     
 
Vars und Risoul sind die touristischen Lungen der Guillestrois. Die beiden Orte, bekannt für ihr gemeinsames Skigebiet La Forêt Blanche (185 km Pisten, in 1650 bis 2750 m Höhe angelegt) und die zahlreichen groβen Ereignisse die sie organisieren (Kilomètre Lancé, Tour de France), sind unter den ansprechendsten Orte der Alpes du Sud.   
 
Was die Kantonhauptstad Guillestre betrifft, sie belebt sich das ganze Jahr lang und bietet einige schönen Initiativen, wie die Consom’acteursworkshops, das Fahrrad mit elektrischer Verstärkung und die Potes-de-Marmottes-Festspiele, die ihr das Markenzeichen von ausgezeichneter touristischen Bestimmung gebracht haben. Die Guillestroisgegend verfügt ebenfalls über einen Flugplatz in Saint-Crépin.    

  • Das video sehen

 

Verlängern Sie Ihr Erlebnis auf Video

Lassen Sie sich von den schönen Bildern der Hautes-Alpes fesseln.

 

Was Sie auch lieben werden

Schätzen Sie unsere Unterschiede.

Wir haben eine Anzahl Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse für Sie ausgewählt, die Ihren Interessen entsprechen.

  • queyras In Höhe des Wesentlichen
  • Befestigungsanlagen vauban Briançon und Mont-Dauphin