Gapençais

Mit ihren Fassaden in Pastellfarben und ihren geschäftigen Fuβgängergassen, vereinigt Gap, Präfektur der Hautes-Alpes, Modernität und Lebensqualität. Ihre geographische Lage ist an der Kreuzung der groβen Straβen, wie la Route Napoléon. Was das Ausgehen betrifft, ist Gap ausgestattet mit bemerkenswerten Einrichtungen: die Alp-Aréna-Eisbahn, die Nationalszene La Passerelle und das Quattrozentrum.

Vor kurzem hat Gap, Empfangsort des Tour de France und der Monte-Carlo-Rallye, den verdienten Titel der sportlichsten Stadt Frankreichs bekommen. Die Naturfreunde begegnen einander im Domaine de Charance, echtes Schmuckkästchen im Grünen das Conservatoire Botanique National Alpin beherbergt, oder in Gap-Bayard, im Sommer Golfplatz mit achtzehn Löchern und im Winter Langlaufskigebiet.
 
Mehr südlich, unter dem wohlwollenden Blick van Céüze, Skiort und weltbekanntes Kletterort mit seiner über 130 m hohen Felswand, liegt Tallard mit seiner unter Denkmalschutz  gestellten mittelalterlichen Burg (14. bis 16. Jh.) und seinem Flugplatz. Letztgenannter, führendes europäisches Freizeitflugsportzentrum, verbindet Industrie, Freizeit und Schulung. Zwischen den Obstgärten  entlang dem Avancetal (der für die Region charakteristische Goldenapfel hat ein rotes Gütezeichen) und den Weinbergen am Duranceufer finden alle Freilufttätigkeiten ihren Platz. Das Gapençaisgebiet hat auch eine Wallfahrtshochburg, Notre-Dame du Laus.  

 

Was Sie auch lieben werden

Schätzen Sie unsere Unterschiede.

Wir haben eine Anzahl Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse für Sie ausgewählt, die Ihren Interessen entsprechen.

  • Gap-Tallard Flugplätze
  • Notre-Dame du Laus Boscodonabtei