Briançonnais

Drei der gröβten Gebiete Frankreichs, das allbekannte Serre Chevalier, das älteste Montgenèvre und das mystische La Grave-La Meije, machen das Briançonnais zu einem Territorium das sich entschlossen zum Winter- und Sommersport in den Bergen gekehrt hat.

Das Territorium dankt seinen Ruf auch dem Kulturerbe. Briançon ist anerkannt als Kunst- und Geschichtsstadt und -Land, und ihre Befestigungsanlagen Vaubans sind in das Weltkulturerbe der UNESCO aufgenommen worden. Die Altstadt ist in allen Punkten bemerkenswert, mit der Kollegialkirche und dem Wasserspeier, sowie dem Geopark der Alpes Cottiennes und dem botanischen Alpengarten. 
 
Die Briançonnais-Gegend begünstigt das Reisen: Italien liegt in der Nähe, sowie die Grands Cols (le Galibier, le Lautaret, l’Echelle und l’Isoard) und die wilde geschützte Vallée de la Clarée. Das Guidsanetal, bekannt für seine Luftqualität und seine Kurorte, verfügt über mehrere Wohlbefindenhäuser, wie die Grands Bains de Monêtier wo ein warmes Naturquellwasser flieβt und Durancia in Montgenèvre, die mit zwei neuen Biotopseen verkehren.   

  • Das video sehen

 

Verlängern Sie Ihr Erlebnis auf Video

Lassen Sie sich von den schönen Bildern der Hautes-Alpen fesseln. 

 

Was Sie auch lieben werden

Schätzen Sie unsere Unterschiede.

Wir haben eine Anzahl Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse für Sie ausgewählt, die Ihren Interessen entsprechen. 

  • Befestigungsanlagen Briançon und Mont-Dauphin
  • Hochalpenstraße Mythische Pässe