Buëch

Im Süden der Alpen enthüllen die sanften Berge der Buëchgegend ihre Geheimnisse. Der Parc naturel régional des Baronnies Provençales ist der wichtigste Trumpf. Hier regieren die Apfel- und Birnobstgärten und Lavendelfelder autoritär. Die Gebirgsdörfer haben Charakter: Serres, Rosans und l’Epine duften die Provence der Berge und das Kunsthandwerk.

Im Sommer sind die erfrischenden Wasserstellen allgegenwärtig, von den Méouge-Schluchten zu den Iscles-Wasserflächen in Veynes oder dieser der Germanette in Serres. Man widmet sich mehreren Freiluftbetätigungen, wie Klettern auf die weltbekannten Orpierrefelswände, Drachenfliegen auf dem Chabreberg, Luftfahrt auf den Flugplätzen von Chevalet und Bâtie-Montsaléon, und auch MTB oder Bergwanderung. Im Winter, wenn der Schnee sich einladet, tut es gut Schneeschuh zu laufen und von der unmittelbaren Nähe der Dévoluyskiorte zu profitieren.
 
Schlieβlich genieβt die Buëchgegend einen äuβerst klaren Himmel, was von der Moydans- Sternwarte völlig illustriert wird.

 

Was Sie auch lieben werden 

Schätzen sie unsere Unterschiede.

Wir haben eine Anzahl Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse für Sie ausgewählt, die Ihren Interessen entsprechen.  

  • Pic de BureVallée de la lumière
  • Naturparkeder Hautes-Alpes